September 11, 2009

2007 haben sich die Initiative Deutsche Sprache und die Stiftung Lesen auf die Suche nach dem schönsten deutschen Satz gemacht.
Und heute kam er bei mir an. Wunderbar finde ich, was die Beiden gefunden und gekürt haben:
Den Einstiegssatz in
Günter Grass´ Roman „Der Butt":
Ilsebill salzte nach.

1 comment:

Anonymous said...

ich bin von notorischen nach-salzern so gesachädigt, dass ich das gar nicht so schön finde kann =) seltsam, wie befangen man in allen dingen ist ... hanni