July 20, 2009

Habe mich am Wochenende mit Armin in einen Film verguckt, Amores Perres- das Kinodebut von Alejandro Gonzales Inarritu. Unterschiedliche Parallelgeschichten, die am Ende alle zusammenfinden und einen brutalen, liebevollen, groben und detailierten Einblick in Mexico City und deren Einwohner bietet. Unheimlich tolle Musik und Kameraführung, und unzählig viele Hunde. Die Hunde spiegeln den Besitzer. Vielleicht umgekehrt und sind auf jeden Fall eng verknüpft. Hier ist der Trailer.

1 comment:

Daniel said...

oh ja, ich erinnere mich, sehr intensiver film.