March 29, 2007

Bastard: Choose my Identity heißt das Buch

"...Ein papiernes Amalgam aus Wortfetzen, Gedichten, Erfahrungen und poetischen Sentenzen entsteht. „Es ging uns um Tradition, Reizüberflutung, Vernetzung, Mischung, Sampling, Geschwindigkeit und Schlafentzug“, erklärt André Rösler, einer der Initiator des Projektes. Zu dritt, ein Grafiker, ein Fotograf und ein Illustrator, bereisten sie 2005 die Welt. Dann kondensierten sie aus dem visuellen und emotionalen Overkill an High-Speed Impressionen einen Bildband, der die Zeichensysteme einer aus den globalisierten Fugen geratenen Welt versammelt. „No Stop any time“ schreit ein kleiner, dreckiger Bastard in die Turbinenröhre eines Flugzeuges und huscht davon, schnell wie die Zeichen und Bilder des Buches. Die permanente Geschwindigkeit, die Zerteilung der eigenen Person im Fluss der strömenden, sich ballenden und dann wieder auflösenden Menschenmassen zieht sich durch das Buch..."

und Weihnachten ist noch so lange hin...

No comments: